Der Einstieg in die Gastronomie

Der Einstieg in ein Gewerbe wie die Gastronomie ist nicht leicht und bedarf ausführlicher Planung und Überlegung. Die Konkurrenz ist groß, jedes Jahr öffnen tausende neuer Gastronomiebetriebe und viel von ihnen sind genauso schnell wieder weg, wie sie gekommen sind. Deswegen ist es besonders wichtig, vorab ein schlüssiges Konzept zu entwickeln, ein Objekt zu finden, welches diesem Konzept entgegenkommt, sowie die passende Großkücheneinrichtung dazu auszuwählen. Stimmen dann noch die persönlichen und fachlichen Kompetenzen, ist man bestens für den Einstieg in die Gastronomie gewappnet.

Das Konzept

Die Grundlage jedes erfolgreichen Gastronomiebetriebes ist ein gutes und originelles Konzept. Die Erstellung eines einzigartigen Konzepts bedarf einer langen und intensiven Planung und der Kalkulation verschiedenster Faktoren. Zunächst einmal braucht man eine übergeordnete Grundidee, an der sich das Design, die Zielgruppe, die Produktpalette sowie das Preisniveau orientieren. Wichtig ist dabei, das bereits bestehende Angebot zu berücksichtigen und etwas zu finden, was noch nicht an jeder Straßenecke vorhanden ist. Idealerweise sollte man ein Alleinstellungsmerkmal, ein sogenanntes USP (UniqueSellingPreposition), vorweisen können, welches einen von allen anderen Betrieben abhebt. Dieses Merkmal sollte zum Hauptaugenmerk des Lokals werden und sich in allen Bereichen, Einrichtung, Speisekarte, Musik, etc., widerspiegeln, um ein harmonisches Gesamtbild zu schaffen.

Die Suche nach dem passenden Objekt

Für den Erfolg oder das Scheitern eines Projektes kann zudem der Standort eines Betriebes entscheidend sein. Einerseits ist es natürlich wichtig, ein Objekt zu finden, welches nicht zu weit ab vom Schuss liegt und auf viel Laufkundschaft hoffen kann; andererseits sollte man Ballungszentren meiden, in denen sich ein Gastronomiebetrieb neben den nächsten reiht und bereits alle verschiedenen Angebote abgedeckt sind. Konkurrenz ist da vorprogrammiert und in der Regel ziehen die Neulinge den Kürzeren, da die eingesessenen Betriebe auf ihre Stammkundschaft vertrauen können. Zudem muss man beachten, dass das Objekt dem Konzept hinsichtlich der Größe, Aufteilung und Form gerecht wird und sich dieses dort bestmöglich realisieren lässt.

Die Einrichtung

Einer der letzten, aber nicht weniger wichtigen Schritte ist die Auswahl der passenden Einrichtung, sowohl für den Gast- und Thekenbereich, als auch für die Küche. Für ersteres ist wiederum wichtig, dass die Ausstattung dem Gesamtkonzept entspricht und zugleich komfortabel und einladend, als auch hochwertig und robust ist. Für die Großkücheneinrichtung hingegen ist vor allem Hochwertigkeit und Funktionalität wichtig, da die Küche der wichtigste Faktor des Gastronomiebetriebes ist. Hier sollte vor allem Wert auf qualitativ hochwertige Küchentechnik, langlebige Materialien, sowie klare und übersichtliche Strukturen gelegt werden. Professionelle Hilfe bei der Planung und Ausführung einer Großkücheneinrichtung bietet HASE + CO., Spezialist im Bereich der Objekteinrichtungen, Großkücheneinrichtungen und Gastronomieausstattung.

Kaffee aus nachhaltigem Anbau

Beim Einkauf von Lebensmitteln hat jeder seine eigenen Kriterien: Geschmack, persönliche Vorlieben und natürlich der Preis. Selten nimmt man sich die Zeit, verschiedene Produkte zu vergleichen, sondern nimmt lieber das Altbewährte oder einfach das Billigste. Doch es lohnt sich, beim Kauf von Lebensmitteln gezielt auf ökologische Nachhaltigkeit und soziale Verträglichkeit zu achten, schließlich können wir Verbraucher mit unserem Kaufverhalten die Herstellungsbedingungen stark beeinflussen. Diesen Beitrag weiterlesen »

Schokoladenherstellung

11,4 Kilogramm Schokolade – 114 Einhundertgrammtafeln – isst jeder Deutsche durchschnittlich im Jahr. Egal, ob als klassische Tafel, als Praline, als Schoko-Weihnachtsmann, als Schokoladenkuchen, als Schokoladenheißgetränk oder als Schokopudding: Schokolade ist beliebt wie keine andere Süßigkeit. Doch wie wird aus den Kakaobohnen unsere Lieblingsnascherei? Diesen Beitrag weiterlesen »

Mit Rotwein kochen und genießen

Ein guter Rotwein ist nicht nur zum Trinken geeignet. Sicher wird der Weinkenner sofort einen guten von einem weniger guten Rotwein erkennen.  Farbtiefe und Perlage sind Qualitätsmerkmale eines guten Jahrgangs. Ein Rotwein sollte deshalb auch in keiner gut sortierten Küche fehlen. Soßen und Risottos, Nudel- und Fleischgerichte erhalten mit einem Schuss Wein die nötige Raffinesse. Es bietet sich an, den Wein vor dem Kochen bereits zu öffnen.

roter wein

Foto: dorena-wm

Diesen Beitrag weiterlesen »

Richtig Essen und Trinken im Ausland

Viele Reisebegeistere verführen mit ihren Reiseberichten im Internet zu Reisen in ferne Länder und lassen uns von Strand, Sonne und Meer träumen. Das Essen im jeweiligen Land spielt eine bedeutende Rolle, um den Urlaub perfekt abzurunden, schließlich beeinflusst es den Gesamteindruck des Landes. Um den Urlaub ohne unangenehme Zwischenfälle zu überstehen sollten einige grundlegenden Dinge beachtet werden. Diesen Beitrag weiterlesen »

Guter Kaffee für einen tollen Start in den Tag

Wer steht nicht auf das herrliche Aroma am Morgen, den guter Kaffee verströmt? Viele Menschen kommen nicht richtig in Schwung, wenn sie nicht ihren Kaffee bekommen, der immer öfter auch mithilfe hochwertiger Kaffeevollautomaten erzeugt wird. Dabei liegt die Preisspanne bei diesen Alleskönnern in Sachen Kaffee oftmals bei mehreren hundert Euro, und wer sich ein solches Gerät nach Hause holt, sollte auch den einen oder anderen Kaffeevollautomat Test zu Rate ziehen. Diesen Beitrag weiterlesen »

Gut essen & trinken in München – Restauranttipps

Mehrere Magazine haben der Stadt München schon beschieden, eine der weltweit liebenswertesten Städte zu sein. Dafür wurden stets zwei Gründe angeführt: die Münchener Biere und die vielen berühmten Restaurants, die oft traditionelle bayerische Küche mit faszinierenden Gerichten aus aller Welt zu neuen Geschmackserlebnissen kombinieren.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Sushi – die Zubereitung einer Delikatesse

Sushi ist als Delikatesse aus dem asiatischen Raum bekannt. Traditionelles Sushi besteht aus Reis und Reisessig, Fisch in verschiedenen Variationen sowie Gewürzen. Manchmal werden statt Fisch auch andere Zutaten wie Avocado, Gurke, Rogen oder Pilze verwendet.

Sushi zubereiten

Foto: TMAB2003

Diesen Beitrag weiterlesen »

Reiskocher – perfektes Reis für die Sushiherstellung

Um wirklich gutes Sushi herstellen zu können, muss dafür auch der Reis eine entsprechende Konsistenz besitzen. Dabei muss er sowohl gut kleben, als sich auch noch zusätzlich richtig in Form bringen lassen, damit er nicht plötzlich auseinanderfällt. Um nun aber einen solchen Reis herstellen zu können, ist der Kauf eines Reiskochers durchaus notwendig. Wobei hier zusätzlich auch noch die Bedienung des Gerätes recht einfach durchführbar ist.
Einen guten Reiskocher erkennt man dabei daran, dass dieser Reiskocher auch die Bildung von Dampf zulässt, um somit den Reis nicht nur zu kochen, sondern auch noch zu dämpfen.

Foto: alex.shultz

Diesen Beitrag weiterlesen »

Was ist Whiskey?

Was ist Whiskey? Oder was ist Whisky? Was man als Whiskey oder Whisky bezeichnet ist bedingt vom jeweiligen Nationalstaat. Auf Rechtfertigung gesetzlicher Vorgaben divergieren sich die Bestimmungen partiell gravierend, so, dass eine Verallgemeinerung des Begriffes Whiskey in keiner Weise hinnehmbar wäre.

Foto: libraryrachel

Diesen Beitrag weiterlesen »